ANATOMISCHES THEATER

Das anatomische Theater steht 20 Firmen zur Präsentation neuer Produkte und Technologien zur Verfügung. Dieses an einen anatomischen Hörsaal erinnernde Rund-Theater mit Rednerpult bzw. “Seziertisch” in der Mitte eignet sich besonders gut für interaktive Präsentationen im Dialog mit den Zuhörenden. Es verfügt über 75 Plätze, die auf drei Ebenen angeordnet sind und ist mit zwei Großbildschirmen, W-Lan, Audio-Verstärkung und einer Handkamera ausgestattet.

BESONDERHEIT

Das anatomische Theater ist kein konventioneller Vortragsraum zum Abspielen von Powerpoint Präsentationen. Es bietet sich an, Produkte oder Technologien zu präsentieren, die die Produktpalette eines Unternehmens auszeichnen.

HISTORIE

Ursprünglich wurde das anatomische Theater von den Studentinnen Raissa Kankelfitz und Annamaria Münzer von der Hochschule für Bildende Künste Dresden gebaut. 2015 wurde es von der DTHG mit Unterstützung der Mitgliedsfirmen CAST, Lichtblick und ETC neu erstellt und war auf der Stage|Set|Scenery im Juni 2015 in Berlin zum ersten Mal in neuer Form im Einsatz.

PROGRAMM